+49 (0) 8304 - 92 99 11 6
  info@tugtupit-engel.de
 


Kategorien

Tugtupit-Engel · En·zy·k·lo·pä·die
Home  »  Namens-Analyse  »  Namens - Analyse
+49 (0) 8304 - 92 99 11 6
info@tugtupit-engel.de
Für Steine, Engel und Namens-Analyse bieten wir eine Telefonberatung an.
30 Minuten Beratung 39,90 Euro. Nach Geldeingang erhalten Sie Ihren Wunschtermin.
Wir bitten um Anmeldung per E-Mail.
Mein Favorit

Namens-Analyse 1292

Seit ich mich für Engel interessiere (seit 1982), stellte ich mir die Frage: Woher kommen die vielen Engelnamen? Warum stehen nur vier in der Bibel und alle anderen Engel werden nur mit „... der Engel kam und brachte eine Botschaft ...“ genannt?

Diese ursprüngliche Frage liess mich die letzten 15 Jahre immer tiefer in die Mysterien der Kulturen und Zeiten gehen. Bis zum ersten Tempelbau vor 11.400 Jahren.

Viele Fragmente und Teile des Buchstabensystems von Engeln fand ich, wie Puzzlesteine, die letztendlich ein grosses Bild ergeben sollten: den Bauplan unseres Lebens.

In der hebräischen Zeit fand ich die meisten Engelnamen, bislang gesamt über 7400. Es war die Aufgabe – von Gott gegeben –, die König Salomo erfüllen musste: Die Sternenbilder sowie die Symbole (die eigentlichen Namen der Engel) mit Hilfe des von Gott gegebenen Siegelrings von Zeichen in Buchstaben zu übersetzen.

So wurden aus Sternenbildern und Engelsigillen die Engelnamen, die wir heute kennen: Ariel, Emrudue, Fortuna ...

Bei dieser Forschung der Engelnamen und deren „Buchstabenräumen“ bemerkte ich mehr und mehr, dass sich dies auch auf uns Menschen übertragen lässt. M-Menschen sind anders als T-Menschen! K-Menschen das Gegenteil von C-Menschen!

Aus diesem Salomonischen – oder nennen wir es Engelsystem – können wir aus unseren Namen unendlich viel herauslesen:

- Ein allumfassendes Bild, Buchstabe für Buchstabe
- Was wann im Leben eintrifft oder sich ändert
- Welche „Vor- und Nachteile“ wir mitbringen
- Welche Aufgaben vor uns stehen und/oder Hürden für uns darstellen
- Welcher Baum und auch welcher Stein (nach Salomo) uns zur Seite stehen, um unser irdisches Leben zu meistern!

Noch tiefer in diese Buchstabenmysterien geht es mithilfe der Berechnung aus diesem System. Jeder Buchstabe wird zu einer bestimmten Zahl, die entweder gespiegelt oder geteilt wird, je nach Buchstaben. Letztendlich lässt sich noch viel mehr über uns herausfinden:

- Die Berufung, die sich unsere Seele bereits vor dem Kommen auf die Erde gewählt hat
- Wieviel Zeit wir benötigen, um diese „Berufung“ erfüllt zu haben
- Was das eigentliche Ziel ist, wenn wir dieser Berufung folgen
- Ganz Besonders auch, welche Engel uns in unserem jetzigen Leben zur Seite stehen, welchen Arbeitsbereich sie haben, aus welcher Hierarchie sie kommen und was sie in diesem Leben an uns verrichten, wie sie uns helfen, unterstützen, was sie als Ziel verfolgen ...
- Welcher Planet steht "als Patron" über uns
- Auch hier ein Baum/eine Pflanze und ein Stein, die uns auf diesem seelischen Weg helfen.

Ganz genau wird diese Namens-Analyse, wenn das Geburtsdatum des Menschen noch dazu genommen wird. Eine Berechnung, die für mich mindestens 9-15 Stunden Arbeit bedeutet.
Doch das Ergebnis ist erstaunlich: Es enträtselt anhand der hier gesammelten Engelnamen in der Regel bis zu drei Engel:

Fortsetzung - siehe unten!

Text 1 vorlesen lassen (experimentell)


Namens-Analyse und ihre Symbole

Symbol von Engel Auretiel

 

- Der, der uns auf die Erde begleitet hat
- Der, der unsere Persönlichkeit auf der Erde formt
- Der, der uns wieder nach Hause begleitet.

Und alle Engel sind mit Namen benannt, denn jeder Name hat wiederum – wenn ich es in diesem System vom Namen in die Sigille zurücksetze – nicht nur eine Zahl, sondern ein besonderes Zeichen. Und dieses spiegelt sich in diesen drei Hauptbereichen unseres Lebens mit der gleichen Zahl und dem gleichen Zeichen ab.

Es klingt nicht nur kompliziert, es IST kompliziert und es war eigentlich nicht in meinem Interesse, es der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Doch mit den Jahren ist es für mich schon eine Gewohnheit, einen Menschen nur noch „durch die Buchstaben“ zu sehen. Und das lasse ich gerne kundtun, denn meine erste Frage gilt meist dem "Wie ist Ihr Vorname, wenn ich fragen darf?". Das Interesse und Erstaunen nach kurzen Einblicken in den ersten Buchstaben ist oft groß und beim Engelkongress habe ich zum ersten Mal gemerkt, wie selten, wichtig und einzigartig doch meine „seltsame Forschung“ der letzten 14 Jahre war!

Aus dieser Analyse kann man sehr viel für sich selbst herausziehen. Sich selbst näher erkennen. Egal, ob einen nur das Irdische interessiert oder auch das Seelische! Es sind zwei Lebensbereiche, die genau analysiert werden können, so wie man es für sich selbst wünscht.

Wir bekommen nach Salomos Einteilung Helfer (Bäume und Steine) zur Seite gestellt. Aus den Bäumen/Pflanzen können Räuchermischungen speziell auf Ihren Namen – durch Ihren Namen entschlüsselt – zusammengestellt werden. (Allerdings nehme ich nur Zutaten aus meinem eigenen Garten mit druidischem Baumsystem!)

Wenn Kunden direkt bei mir sind, verknüpfe ich es gerne mit Steinen (einer sehr großen Auswahl) und/oder auch mit dem salomonischen Steinorakel. Dies geht noch tiefer in die Mysterien jeder einzelnen Person, denn es ist "nicht gechannelt" – es sind „Sie“, die den Namen mitbringen. Sie wählen nach Farbe, Form oder Gefühl einen Stein. Nicht ich!

Dieses System ist einzigartig und fasziniert mich seit Jahren und ich werde nicht aufhören, daran weiterzuforschen! Aus ihm kann man zudem sehen:

- Welcher Partner passt gut zu einem
- Mit welchen Personen und Mitmenschen kommt man gut oder weniger gut aus
- Ist man mehr ein Mensch, der an sich denkt ... oder zuerst an andere? Bewusst oder unbewusst?
- In welchen Lebensabschnitten gibt es Veränderungen ...?
- Welche Vorlieben hat man?
- … Sogar bis hin zur Lieblingsfarbe und/oder auch, wie der frühere Partner mit dem 1. Buchstaben anfing, deckt sich (wo es sein soll) auf.

Eine besondere Freude habe ich bei Übersetzungen von Neugeborenen und deren Namen! Denn wie schon erwähnt, ist der Name eine „Bedienungsanleitung für das Leben hier auf dieser Erde“. Jeder Buchstabe hat Aufgaben, Fähigkeiten, Hürden u.v.m.

Bei einem Neugeborenen sieht man den Bauplan des kleinen Wesens so wunderbar vor sich. Als Eltern kann man nun diese Fähigkeiten fördern oder Nachteiliges oder Hürden, die sich auftürmen, gleich ein wenig in die richtige Bahn lenken und einiges, was unweigerlich bevorsteht, ausgrenzen.

Bei Erwachsenen ist die Übersetzung für mich immer etwas schwieriger, denn mit den Jahren bringt jeder Mensch Erfahrungen, erlebte Veränderungen, Schockerlebnisse, Verlust-Erfahrungen und/oder auch ungerecht Erlebtes mit.

Einschneidende Erlebnisse oder Muster aus Familien verändern den „Bauplan“, wie auch Spitznamen oder selbst ernannte Änderungen im Namen.

Diese Abweichungen verändern das Bild im System. Jeder Buchstabe hat etwas auszusagen – doch wenn ein Mensch aus einer Verletzung heraus – die er nicht überwinden oder vergessen konnte – nun den „ursprünglichen“ Bauplan seines Namens erfährt, können unbewusste Abneigungen gegen Farben, Gefühle, Fähigkeiten auftreten.

Es ist wie das Entgleisen – auch, wenn es nur für kurze Zeit ist – von der eigentlichen Lebensspur, auf der sich unsere Seele befindet.

Menschen mit Doppelnamen oder mehreren Namen – auch das hat wieder Hintergründe, die sehr interessant aufzudecken sind.

Bei Frauen (oder auch Männern), die den Namen ihres Partners (oder ihrer Partnerin) annehmen, ist es zudem eine sehr aufschlussreiche Erfahrung, zu wissen, wie „man vor der Ehe ist“ und wie man sich verändern wird, „wenn man verheiratet ist“.

Wie Spitznamen sich auswirken oder wenn man selbst den Namen ändert ... sind von außen gewollte – oder eigene Veränderungen des Lebensplanes. Doch warum?
Das ist eine faszinierende Entdeckung, „was wäre wenn“ und „was will ich mit dem neuen Namen eigentlich wirklich erreichen“.

Die Krönung des ganzen Systems ist, dass wir unseren Namen in das Symbol übersetzen können, den eigentlichen Namen (Sigille/Zeichen) unserer Seele. So, wie auch Engel ursprünglich nur ein Symbol als Namen haben, so ist es auch bei uns und unserer Seele.

Wer sich seinen Namen als Symbol zeichnen lässt und dieses, beispielsweise als Amulett oder in einen Stein graviert (was ich eben in der Werkstatt erprobe), bei sich trägt, wird niemals von diesem Bauplan abweichen und/oder sein Leben verlieren!

So kann auch der persönliche Engel, oder ein Schutzengel, der Ihnen wichtig ist, als Symbol bei sich getragen werden und kein anderer Mensch in Ihrer Umgebung weiß, „was es in Wirklichkeit ist oder bedeutet“. Denn es ist ganz alleine Ihr persönlicher Engel!

Der eigentliche Name – das Symbol eines Engels – ist wie eine Anrufung, ohne Worte hierfür zu benützen! Ein Symbol gezeichnet – und der Engel ist da und „verankert“. Eine Einladung und Willkommensheißung für jeden Engel!

Der Engelkongress in München war der ausschlaggebende Faktor, dass ich mit meiner Engelforschung, deren Sigillen und Symbole sowie Buchstabenräumen in die Öffentlichkeit gehe.

Es wäre mir eine große Freude, wenn ich gerade kleinen Neugeborenen mit diesen Buchstabenübersetzungen „ihre“ Zukunftsdeutung geben kann. Es sind Hinweise, worauf man achten kann, aber nicht muss. Fähigkeiten, die in einem schlummern, können gefördert und gezielt verfolgt werden.

Jeder von uns ist einzigartig – doch wie genau, entscheiden Sie selbst mit Ihrem Namen!

Nachdem dieser Bereich sehr persönlich ist, wurde ich (gerade auf dem Kongress) mehrmals angesprochen, ob es Einzelsitzungen gibt.
Gerne! Wer nicht kommen kann, kann die Option über Internet wählen und einfach per Mail oder schön per Post erhalten.

Doch noch informativer, weil es mit Steinen und Pflanzen vor Ort kombiniert werden kann, ist eine Einzel- oder Gruppensitzung (geplantes Kurzseminar im August „Erfahre mehr über Dich“) mit integrierter Einzelsitzung.

Schreiben Sie mich an, fragen Sie nach. Ich freue mich!


Herzlichst, Claudia Endres


© moldavit-engel Edelsteine & Verlag


Text 2 vorlesen lassen (experimentell)

Link-Titel: Namens-Analyse
Referenzen: Namens-Analyse
Stichwörter: Namens-Analyse


e*




Kontakt


Claudia Endres
Kindberg 6
87490 Haldenwang

Tel: +49 (0) 8304 - 92 99 11 6
Fax: +49 (0) 8304 - 92 99 52 71

Email: info@tugtupit-engel.de

Newsletter


Unser Newsletter informiert Sie über Produkte, Aktionen und Seminare.

Ihre Mailadresse

  abmelden     anmelden